Montag, 10. Juli

Tingvall Trio (SE, DE, CUB) - 20.00 Uhr

Das Tingvall Trio steht in den letzten zehn Jahren für eine beispiellose Erfolgsgeschichte im Jazz. Von der ungestümen Kiez Band aus Hamburg hat sich das Trio mit Martin

Tingvall (Piano), Omar Rodrigues Calvo (Bass) und Jürgen Spiegel (Schlagzeug) zu einem echten Exportschlager entwickelt. Sie touren seit Jahren den Globus hoch und runter und feiern vor ausverkauften Sälen musikalische Triumphe. Alle Studioalben wurden mit Gold ausgezeichnet. Dazu kommen drei Auszeichnungen mit dem JAZZ ECHO und vier JAZZ AWARDS. Sie sind die neuen “Popstars” des Jazz.

Ihre Songs reichen von lyrischem Zauber über elegische Energieerruptionen, von skandinavischer melodischer Finesse bis zu cubanischen feurigen Rhythmen. Jedes Stück ein kollektives Experiment, ein Spiel, das sich in Kreisen dreht, bis es bühnenreif ist und überall auf der Welt mit Beifallsstürmen überschüttet wird.

 

Präsentiert von: Volksbank Bielefeld-Gütersloh, Mestemacher, Fritz – Das Restaurant, Güth & Wolf, Hagedorn Revital

 

Weitere Informationen:

https://www.youtube.com/watch?v=VwSxCxNdNu4

http://tingvall-trio.de/

Haffner / Nils Landgren Quartett (DE, SE) - ca. 21:30 Uhr

Wenn einer der weltweit besten Drummer und der Mastermind der Posaune zum musikalischen Rendevouz bitten, dann sind magische musikalische Momente vorprogrammiert. Der Schlagzeuger Wolfgang Haffner spielt für die Crème de la Crème der hiesigen Jazzer und saß auch schon für Fanta 4 an den Drums. Die Auszeichnung mit dem JAZZ ECHO zeigt die überragende Stellung Haffners im Konzert der Großen. Sein kongenialer Partner Nils Landgren mit der metallic-roten Posaune und der faszinierenden Stimme ist bekannt für zwei unterschiedliche Gesichter: Wenn ihn das Publikum mit seiner „Funk Unit“ erlebt, zeigt sich der Schwede von seiner männlich-markanten, unablässig grollenden Seite und gibt den Jazz-Action-Held. Aber es gibt eben auch einen ganz zarten, melancholischen, hoch sentimentalen Nils Landgren.

 

Uns erwartet ein besonderer musikalischer Hochgenuss in einem eigens für dieses Konzert zusammengestellten Allstar- Ensemble. Abgerundet vom Pianisten Hubert Nuss und dem Bassisten Christian von Kaphengst.

 

Präsentiert von: Deutsche Angestellten-Akademie, Spooren Architekten, inlingua, Kulturräume Stadt Gütersloh

 

Weitere Informationen:

https://www.youtube.com/watch?v=DWHdd1rIi50

https://www.youtube.com/watch?v=o3WLkq4oGNU

 

Mitglied werden?