Juli - August 2021

Freitag18 on tour zieht weiter. Nach zwei sehr schönen Veranstaltungen auf dem Schulhof der Altstadtschule, geht es jetzt im Parkbad weiter. Auch, wenn das Parkbad etwas von der Innenstadt entfernt ist, bietet es uns ein schönes Ambiente und auch die Möglichkeit auf Getränke und Snacks beim Zuhören.

Vielen Dank an alle Beteiligte, die den beliebten musikalischen Start ins Wochenende an diesem wunderschönen Ort möglich gemacht haben.

Dort ist eine Ticketreservierung nicht nötig. Es gelten die Regelungen des Parkbades.


09. Juli 2021

18.00 Uhr, Parkbad

Borsalino
Borsalino

Borsalino

Westfalenblues
Mick Jaggers wilde Pferde - Deutsche R&B-Lyrik bei Freitag 18
Wenn eine Band Stücke von Stones, Bob Dylan oder Van Morrison vor dem erlauchten Freitag 18 - Publikum auf Deutsch vortragen will - nichts leichter, als sich bei solchen Wolfgangs wie dem Niedeken oder dem Ambros zu bedienen - oder gleich bei dem mit Eierlikör schreibenden Udo Lindenberg.Mehr Spaß macht es allerdings, wenn man wie Horst Depping von Borsalino eigene Lyrik aus Erinnerungen und Beobachtungen kreiert. Dabei verbindet Depping seine Texte mit den Perlen der Popmusik aus den letzten Jahrzehnten. Er erinnert sich, wie der Rock ’n‘ Roll mit seiner alles verändernden Kraft in sein Leben eingebrochen ist („Ist doch nur Rock ’n‘ Roll“) oder an den berauschenden Geschmack der Freiheit beim ersten Saturday Night Fever. („Nachtwind“)
Daneben erzählt er Geschichten über glückliche („ Bleib bei mir“) und zerbrochene Beziehungen („Mitleid und Erbarmen“) - bei Liebeskummer scheinen Männer die ergreifendste Lyrik abzusondern, (siehe Heines „Buch der Lieder“). Er textet auch über Themen wie Angst („Angst“), Frust („Kalte Welt“) und Aussichtslosigkeit („Letzte Reise“); Und Menschen, die an den Rande der Gesellschaft gerückt sind, werden bei ihm zu „Helden“ . Von Jagger & Richards' "Wilden Pferden" über Jim Hendrix' "Der Wind ruft deinen Namen" zu Tampa Reds "It Hurts Me Too" - "Das tut mir weh" reicht Deppings Spektrum.
Ergänzt durch humorvolle Einlagen vom singing Drummer Uli Twelker, bei denen der "Sunny Afternoon", der "Sommer-Sonntagnachmittag" der Kinks durch das Finanzamt versaut wird. Der aus "Lagerfeuer Connection" und "Touch of Sound“ bekannte Bassist Udo Kotulla und ESG-Big-Band-Boss Dennis Rödiger an der Leadgitarre verstärken Borsalino. Erst seit einigen Wochen ist Borsalino durch den Keyboarder Helmut Sprick - ein Rock `n`Roll Urgestein erster Güte - bereichert worden. Die Local Heroes der Extraklasse machen Borsalino auf jeden Fall zu einem Hörerlebnis.


23. Juli 2021

18.00 Uhr, Parkbad

Jesidchan
Jesidchan

Jesidchan

Die Gruppe Jesidchan besteht aus vierzehn Tänzer*innen und einem Sänger. Die Gruppe bietet drei verschiedene Tanzarten und einen Einblick in die jesidische Kultur und Tradition. Zwischen dem ganzen Programm, gibt es kurz Erläuterungen über die jeweiligen Kulturen, Kleidungen und Traditionen. Unser Team besteht aus 15 Personen, sieben Jungs und 8 Mädchen. Die Gruppe fängt bei dem Alter von 15 Jahren an, bis hin zu 27 Jahren. Jeder der Personen ist anderweitig beschäftigt, manche befinden sich in den Deutschkurse, andere dagegen habe eine abgeschlossene Ausbildung. Sie sind Jesiden und kommen ursprünglich aus dem Irak. Sie bringen die Lebensfreude der jesidischen Musik, den jesidischen Tanz und der Kultur auf europäische Bühnen und Straßen.

Unterstützt durch die Bürgerstiftung Gütersloh



06. August 2021

18.00 Uhr, Parkbad

Beatwo
Beatwo

Beatwo

Beatwo ist ein junges aufstrebendes Percussion Duo, welches mit enspannten und animierenden Sounds einen Klangraum für den Zuhörer schafft. Die Instrumente Handpan und Marimba bilden dabei den Kern ihres musikalischen Handwerks und werden durch elektronische Sounds von Synthesizern und Drummachines erweitert. Immer auf der Suche nach neuen Rhythmen und Klängen machen sie sich Gegenstände aus dem Alltag und diverser Instrumente, die die Schlagwerkwelt mit sich bringt, in einem neuen musikalischen Kontext zu nutze.
Das Ziel der selbstgeschriebenen Musik ist es mit dem Zuhörer eine rhythmische Klangwelt zu betreten, die zum Verweilen, Fantasieren und Mitmachen einlädt. Es erwartet dich ein perkussives Erlebnis aus populären, klassischen bis hin zu Latin Sounds, die mit einem hohen musikalischen Anspruch auch dich begeistern wird.


Old Man's Goat | Fotos: Bernd Kuhn
Old Man's Goat | Fotos: Bernd Kuhn

Old Man's Goat

Old Man's Goat aus Bielefeld liefern authentischen Bluegrass mit einer leichten Prise Rock!!
Als AcousticTrio überzeugen wir mit wechselnden Instrumenten wie Banjo|Mandoline|Squareneck Dobro, Kontrabass und natürlich akustischer Gitarre. Stilechte Fiddle Tunes der 30-40er Jahren, extrem tanzbare Sing-alongs eine kleine Prise Johnny Cash und ne Handvoll Mörderballaden....es ist für jeden was dabei!
Bluegrass ist ein Ableger der Country Musik und stammt ursprünglich aus Kentucky.
Unsere Musik transportiert viel Liebe zum Detail und zaubert euch ein Lächeln ins Gesicht :-)

Unterstützt durch die Firma Horstmann

Horstmann Heizung & Sanitär


27. August 2021

18.00 Uhr, Parkbad

Mammasachte
Mammasachte

„Es groovt, es rockt und wir haben eine fette Bläser-Section am Start“. So beschreibt Sänger Jörg-Christoph Schaal „seine“ Band „MAMMASACHTE“.
Die seit Mitte des Jahres 2018 neu formierte Soul-Rock-Band aus Gütersloh möchte dies vielen Zuhörern und Zuschauern präsentieren.
Frank Meyer am Schlagzeug und Jo Pelle Küker-Bünermann am Bass sind der Motor dieses Rock`n`Soul-Fahrzeugs.  Die Karosse bilden Ulli Weiland an der Gitarre und Matheus Vilela am Keyboard und an den Mundharmonikas.
Der V8-Motor-Sound kommt von Alex Lüffe an der Posaune, Reimund Dubberke am Saxofon und Sebastian XXX an der Posaune.
„Wir verleihen den Cover-Songs durch unsere Besetzung einen eigenen Touch“,  ist sich die Band einig.
Benannt nach der ostwestfälischen Übersetzung des bekannten Songs „Mama told me“ covert die Band Stücke aus dem Bereich Soul und Rock, bekannt und weniger bekannt, auf jeden Fall aber mit viel Spaß und pregnanten Bläsersätzen.
Am Besten also: komma mit in unseren Rock´n´Soul-Bus, hömma gut zu und mamma ordentlich mit…